Pfannkuchen selbstgemacht


Pfannkuchen braten

Süße Pfannkuchen sind eine leckere Hauptmahlzeit oder ein wohlschmeckender Nachtisch.

Man kann sie mit vielerlei Beilagen essen, z.B. Apfelmus, Kirschen, Pflaumen, Nutella, Ahornsirup oder Zimt und Zucker.

Der Teig ist im Nu angerührt und in wenigen Minuten ist der erste Pfannkuchen verzehrbereit. Bis alle Pfannkuchen fertig gebraten sind, muss man jedoch ein wenig Geduld aufbringen.


Zutaten

Für den Teig

Die angegebene Menge reicht für 2 Personen bzw. 8 mittelkleine Pfannkuchen.

  • 2-3 Eier
  • 25 gr Zucker (= 1 EL)
  • 1 Prise Salz
  • 150 gr Mehl
  • 250 ml Milch

Wenn man salzige Pfannkuchen machen will, lässt man einfach den Zucker weg.

Als Beilage

  • Zimt und Zucker (1 Teil Zimt, 3 Teile Zucker)
  • Ahornsirup
  • Apfelmus
  • Kirschkompott
  • Pflaumenkompott
  • Beilagen nach Wahl

Anleitung

Zur Fotoanleitung.

Zum Video.

  • Stellen Sie die Zutaten bereit.
  • Geben Sie zuerst die Eier in eine Rührschüssel.
  • Rühren Sie die Eier mit einem Mixer.
  • Rühren Sie so lange, bis die Eier schaumig geworden sind.
  • Geben Sie dann den Zucker und das Salz zu den Eiern.
  • Rühren Sie Zucker und Salz unter die Eier.
  • Als nächstes wird das Mehl in die Schüssel gegeben.
  • Fügen Sie nach und nach die Milch hinzu und rühren Sie zunächst langsam (damit es nicht spritzt) und allmählich immer kräftiger, bis der Teig eine gleichmäßige Masse ergibt.
  • Wenn er ausreichend gerührt wurde, ist der Teig schön schaumig und locker geworden. Er ist relativ flüssig und lässt sich gießen.
  • Jetzt wird es Zeit zum Braten.
  • Geben Sie etwas Öl in eine Pfanne.
  • Erhitzen Sie die Pfanne bei etwas mehr als mittlerer Hitze. Vermeiden Sie die höchste Einstellung des Herdes, denn sonst brennen die Pfannkuchen zu leicht an.
  • Sobald die Pfanne heiß ist, gießen Sie so viel Pfannkuchenteig in die Pfanne, dass der Boden bedeckt ist.
  • Schwenken Sie die Pfanne ein wenig, um den Teig in der Pfanne zu verteilen.
  • Warten Sie, bis der Teig an der Oberfläche fest geworden ist.
  • Drehen Sie den Pfannkuchen dann mit dem Pfannenheber um.
  • Drücken Sie den Pfannkuchen mit dem Pfannenheber sanft auf den Pfannenboden, damit er überall Kontakt mit der Hitze bekommt.
  • Zur Kontrolle können Sie nach einer Weile mithilfe des Pfannenhebers kurz unter den Pfannkuchen schauen.
  • Sobald der Pfannkuchen unten braun geworden ist, nehmen Sie ihn aus der Pfanne.
  • Sie können ihn auf einen Teller legen.
  • Dann wird der nächste Pfannkuchen gebacken.
  • Nach und nach sammeln sich immer mehr Pfannkuchen auf dem Teller an.
  • Servieren Sie die Pfannkuchen mit den Beilagen nach Wahl.

Foto-Anleitung

Stellen Sie die Zutaten bereit.

Geben Sie zuerst die Eier in eine Rührschüssel.

Rühren Sie die Eier mit einem Mixer.

Rühren Sie so lange, bis die Eier schaumig geworden sind.

Geben Sie dann den Zucker und das Salz zu den Eiern.

Rühren Sie Zucker und Salz unter die Eier.

Als nächstes wird das Mehl in die Schüssel gegeben.

Fügen Sie nach und nach die Milch hinzu und rühren Sie zunächst langsam (damit es nicht spritzt) und allmählich immer kräftiger, bis der Teig eine gleichmäßige Masse ergibt.

Wenn er ausreichend gerührt wurde, ist der Teig schön schaumig und locker geworden.

Er ist relativ flüssig und lässt sich gießen.

Jetzt wird es Zeit zum Braten.

Geben Sie etwas Öl in eine Pfanne.

Erhitzen Sie die Pfanne bei etwas mehr als mittlerer Hitze.

Vermeiden Sie die höchste Einstellung des Herdes, denn sonst brennen die Pfannkuchen zu leicht an.

Sobald die Pfanne heiß ist, gießen Sie so viel Pfannkuchenteig in die Pfanne, dass der Boden bedeckt ist.

Schwenken Sie die Pfanne ein wenig, um den Teig in der Pfanne zu verteilen.

Warten Sie, bis der Teig an der Oberfläche fest geworden ist.

Drehen Sie den Pfannkuchen dann mit dem Pfannenheber um.

Drücken Sie den Pfannkuchen mit dem Pfannenheber sanft auf den Pfannenboden, damit er überall Kontakt mit der Hitze bekommt.

Zur Kontrolle können Sie nach einer Weile mithilfe des Pfannenhebers kurz unter den Pfannkuchen schauen.

Sobald der Pfannkuchen unten braun geworden ist, nehmen Sie ihn aus der Pfanne.

Sie können ihn auf einen Teller legen.

Dann wird der nächste Pfannkuchen gebacken.

Nach und nach sammeln sich immer mehr Pfannkuchen auf dem Teller an.

Servieren Sie die Pfannkuchen mit den Beilagen nach Wahl.

Video






















































































Küchentipp:
Home   -   Impressum